Krumm Hans Jürgen (2008): Sprache und Identität. In: Limbach, Jutta und Katharina von Ruckteschell (2008): Die Macht der Sprache. Goethe Institut. Langenscheidt KG, Berlin und München

Obermayr Karin (2007): Hören und Verstehen. Sprechanlässe für das kommunikative Handeln im Deutschunterricht. Diplomarbeit, Universität Wien

Deutscher Guy (2010): Im Spiegel der Sprache: Warum die Welt in anderen Sprachen anders aussieht. C.H. Beck Verlag

Henkelmann Yvonne Bianca (2011): Migration, Sprache und kulturelles Kapital: Die Relevanz von Sprachkenntnissen bei der Arbeitsmarktpositionierung migrierter AkademikerInnen. Vs Verlag

Allemann-Ghionda Cristina, Petra Stanat, Kerstin Göbel und Charlotte Röhner (Hg.) (2010): 55. Zeitschrift für Pädagogik: Migration, Identität, Sprache und Bildungserfolg. Beltz Verlag

Brizic Katharina (2007): Das geheime Leben der Sprachen: Gesprochene und verschwiegene Sprachen und ihr Einfluss auf den Spracherwerb in der Migration. Waxmann Verlag Gmbh

Grönig Katharina (2004): Gerechtigkeit und kulturelle Vielfalt – Rückblick auf das Projekt „Qualitätsentwicklung im multikulturellen Arbeitszusammenhang Altenpflege“. Modellprojekt gefördert von der Stiftung Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen. Zusammenfassung der Fachtagung. Haus Neuland, Bielefeld

Kuss Barbara und Doris Pfagigan (2009): Sprache hat viele Dimensionen. Von sprachtheoretischen Hintergründen und gesellschafts- und bildungspolitischen Rahmenbedingungen zu konkreten Impulsen für die Unterrichtspraxis. In: Schnepp, Wilfried und Ilsemarie Walter (Hg.): Multikulturalität und Gesellschaft. Wien, Böhlau Verlag

Bethscheider, Monika; Dimpl, Ulrike; Ohm, Udo; Voigt, Wolfgang (2010): Positionspapier Weiterbildungsbegleitende Hilfen als zentraler Bestandteil adressatenorientierter beruflicher Weiterbildung. Zur Relevanz von Deutsch als Zweitsprache und Bildungssprache in der beruflichen Weiterbildung. Frankfurt: Amt für multikulturelle Angelegenheiten.

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (2010): Berufsbezogene Förderung Deutsch als Zweitsprache des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge für Personen mit Migrationshintergrund im Rahmen des Europäischen Sozialfonds (ESF-BAMF-Programm). Pädagogisches Konzept. Überarbeitete Fassung. http://www.bamf.bund.de/nn_1138450/SharedDocs/Anlagen/DE/Integration/

Downloads/ESF/01__Grundlagen/paedkonz-daz-esf-bamf,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/paedkonz-daz-esf-bamf.pdf

Daase, Andrea; Stallbaum, Sabine (2010): Qualifizierungsangebote für Lehrkräfte in der Berufs- bzw. Arbeitsmarktorientierten Qualifizierung mit dem Schwerpunkt Deutsch als Zweitsprache. In: IDV Magazin, Nr. 83, Bd. 3, 280-304.

Facharbeitskreis Berufsbezogenes Deutsch im Netzwerk Integration (IQ) (2008): Integration Arbeit Sprache. Qualitätskriterien für den berufsbezogenen Unterricht Deutsch als Zweitsprache. Hamburg: passagegGmbH.

Funk, Hermann (1999): Curriculare Grundlagen des berufsbezogenen Fremdsprachenlernens. In: Deutsch lernen 4/1999, S.343-357.

Gogolin, Ingrid (2001): Sprachenvielfalt durch Zuwanderung – ein verschenkter Reichtum in der (Arbeits-)Welt?http://www.good-practice.de/1_Gogolin.pdf

Gogolin, Ingrid; Lange, Imke (2010): Durchgängige Sprachbildung. Eine Handreichung. Unter Mitarbeit von Dorothea Grießbach. Münster: Waxmann.

Haider, Barbara (2010): Deutsch in der Gesundheits- und Krankenpflege. Eine kritische Sprachbedarfserhebung vor dem Hintergrund der Nostrifikation. Wien: facultas.wuv.

Haider, Barbara, Hg. (2011): Deutsch über alles? Sprachförderung für Erwachsene. Wien: Edition Volkshochschule.

Kimmelmann, Nicole (2010): Sprachförderung in der beruflichen Bildung durch Fachkräfte und Ausbildende – Möglichkeiten und Grenzen. In: Deutsch als Zweitsprache, H. 3, 6–16.

Kuhn, Christina (2007): Fremdsprachen berufsorientiert lernen und lehren: Kommunikative Anforderungen der Arbeitswelt und Konzepte für den Unterricht und die Lehrerausbildung am Beispiel des Deutschen als Fremdsprache (Diss.), Jena.http://www.db-thueringen.de/servlets/DocumentServlet?id=10117

Meyer, Bernd (2008): Nutzung der Mehrsprachigkeit von Menschen mit Migrationshintergrund. Berufsfelder mit besonderem Potenzial. Expertise für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Hamburg. http://www.integration-in-deutschland.de/cln_117/nn_287158/SharedDocs/Anlagen/DE/Integration/
Publikationen/Sonstige/ExpertiseMehrsprachigkeit,templateId=raw,property
=publicationFile.pdf/ExpertiseMehrsprachigkeit.pdf

Ohm, Udo; Kuhn, Christina; Funk, Hermann (2007): Sprachtraining für Fachunterricht und Beruf. Fachtexte knacken – mit Fachsprache arbeiten. Münster et al.: Waxmann.

Grünhage-Monetti, Matilde; Halewijn, Elwine; Holland, Chris (2003): ODYSSEUS. Second language at the workplace. Language needs of migrant workers. Organising language learning for the vocational-workplace context. Strasbourg.

Grünhage-Monetti, Matilde; Holland, Chris; Szablewski-Çavuş, Petra, Hg. (2005): TRIM. Training for the Integration of Migrant and EthnicWorkersintothe Labour Market and theLocalCommunity (withaccompanying CD-Rom). VardøNorway: AdultEducation Centre of Vardø.

Szablewski-Çavuş, Petra (2001): Skizze einer Profilierung. Der Unterricht Deutsch für ausländische Arbeitnehmer. In: Deutsch als Zweitsprache Extraheft 2001, 23-33. http://www.daz-didaktik.de/profilierungPSC.pdf

Szablewski-Çavuş, Petra (2009): Die Kommunikations-Analyse: Ermitteln von Sprachbedarf und Sprachbedürfnis. http://www.deutsch-am-arbeitsplatz.de/beitraege_dossiers.html