Meet the Need - bedarfsgerecht schulen

Ein EU-Projekt zur berufsbezogenen sprachlichen Förderung von MigrantInnen

Laufzeit: 01/2011 bis 12/2012

Im Projekt Meet the Need wurden in Zusammenarbeit mit verschiedenen FachexpertInnen sowie SprachlehrerInnen berufsspezifische Materialien für den allgemeinen Sprachunterricht erarbeitet. Die bearbeiteten Berufsfelder/ -tätigkeiten waren: Pflege, Einzelhandel, Gastronomie, Bürokommunikation und Baugewerbe. Die Übungen dienen einerseits den SprachlehrerInnen als Ressource, zum anderen wurden auch Übungen zum Selbststudium für MigrantInnen erarbeitet. 

 

Das Projekt wurde in fünf Ländern zugleich durchgeführt, wobei jedes Land ein bis zwei Berufsfelder bearbeitete. In Österreich beschäftigte sich das Forschungsinstitut des Roten Kreuzes in Zusammenarbeit mit lernraum.wien der Wiener Volkshochschulen GmbH mit den Bereichen Einzelhandel sowie Baugewerbe.

 

Auf dieser Website werden allgemeine Informationen zum Projekt bereit gestellt und die Explorationsberichte aus dem ersten Projektjahr sowie das entwickelte Unterrichtsmaterial stehen zum Download zur Verfügung. Zudem werden Hinweise auf interessante Literatur und Links gegeben.

 

Das Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.

In Österreich wurde "Meet the Need" zusätzlich durch das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur unterstützt.

Gesamtkoordination: Forschungsinstitut des Roten Kreuzes

 

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein die Verfasserin; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.